Millennium-Park-Hotelprojekte nehmen Gestalt an

Vorarlberg / 26.06.2019 • 11:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
QU Investment, ein Joint Venture von Prisma und Soravia, errichtet ein Hotel im Millennium Park. PRISMA

Erstes von zwei Hotels in Lustenau steht vor Baubeginn.

lustenau Die Betriebe im Lustenauer Millennium Park
fordern es schon lange: Ein Hotel für Geschäftspartner,
Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nun werden gleich zwei Hotelprojekte im Millennium Park realisiert. Beim ersten der beiden Projekte steht der Spatenstich bevor, im zweiten Fall wurde die Baubewilligung erteilt.

Ein Hotel ist auf dem Grundstück hinter dem Autohof Lingg, nördlich des McDonald‘s geplant. Das „HiexHoliday-Inn-Express-Hotel“ soll an der Gemeindestraße zur Feldrast mit Unter-, Erd- und drei Obergeschoßen errichtet werden. Mit Technikaufbau soll das Gebäude 16,72 Meter hoch werden.
Das Hotel soll in 136 Zimmern bis zu 272 Gäste beherbergen können. Im Frühstücksraum soll für 129 Gäste gleichzeitig Platz sein, in der Bar für 38. Auch ein Gastgarten ist geplant. Der Spatenstich wird am 2. Juli 2019 gefeiert.

Zweites Hotel genehmigt

Am 19. Juni wurde von Bürgermeister Kurt Fischer an die Firma Prisma die Baubewilligung für ein weiteres Hotel übergeben. Von der QU Investment GmbH, einem Joint Venture der Prisma Unternehmensgruppe und der Soravia-Gruppe entsteht in Nachbarschaft zur Firma Ledon mitten im Millennium Park ein zehnstöckiges Hotel mit

Wolfgang Rüf, Bernhard Ölz (beide Prisma) und Bürgermeister Kurt Fischer.  Gemeinde
Wolfgang Rüf, Bernhard Ölz (beide Prisma) und Bürgermeister Kurt Fischer. Gemeinde

114 Zimmern, Seminarräumen und Tiefgarage. Die über
90 Stellplätze sind teils im Kellergeschoß, teils überirdisch geplant. Der Baubeginn soll heuer erfolgen, Fertigstellung ist für kommendes Jahr geplant. investitiert werden rund 15 Millionen Euro.