Sambastimmung in Altach

09.07.2019 • 12:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Willkommensabend für die brasilianischen Gäste wurde zur ausgelassenen Party in Gelb.  EGLE
Der Willkommensabend für die brasilianischen Gäste wurde zur ausgelassenen Party in Gelb. EGLE

Empfang der brasilianischen Gymnaestrada-Gäste .

Altach „Come together, show your colours“ – „Kommt zusammen, zeigt eure Farben“ ist das offizielle Motto der Weltgymnaestrada, die zum zweiten Mal in Vorarlberg mit 18.000 Teilnehmern aus über 60 Nationen stattfindet. Die beherrschende Farbe am Sonntagabend beim Willkommensabend in Altach war dann aber eindeutig Gelb. Ein großer Teil der rund 300 Athleten vom Zuckerhut, welche in der Kummenberggemeinde untergebracht sind, folgten der Einladung der Gemeinde ebenso wie viele interessierte Altacher Bürger. Die brasilianischen Gäste hatten ihrerseits kleine Geschenke in Form von Süßigkeiten mitgebracht und sorgten auch sonst für ausgelassene südländische Stimmung. Bereits nach den ersten Takten der Band „The Smoky Dogs“ kochte die Stimmung, wie man es bei uns sonst erst von späterer Stunde her kennt.

Sprache war keine Barriere

Bürgermeister Gottfried Brändle zwischen den brasilianischen Teilnehmern.
Bürgermeister Gottfried Brändle zwischen den brasilianischen Teilnehmern.

Die offizielle Begrüßung von Bürgermeister Gottfried Brändle seitens der Gemeinde wurde dann selbstverständlich und zur Freude der brasilianischen Athleten auf Portugiesisch übersetzt. Die Turnerschaft Altach, die während des gesamten Aufenthalts für die Verpflegung der Gäste zuständig ist, sorgte auch an diesem stimmungsvollen Abend für das leibliche Wohl. Etwaig vorhandene sprachliche Barrieren wurden gekonnt überwunden, mit Zeichensprache beziehungsweise – auf gut Vorarlbergerisch gesagt – eben mit Händen und Füßen wurde kommuniziert. Ein absolut gelungener Empfang und Auftakt der Gymnaestrada in Altach. CEG

Auch die heimische Jugend outete sich als Brasilien-Fans.
Auch die heimische Jugend outete sich als Brasilien-Fans.