Erster Fahrplan für Familienaktivitäten

Vorarlberg / 24.07.2019 • 08:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Für alle Eltern, Omas, Opas, Tanten und Onkel stellt sich die Frage, was mit den Kindern in der Freizeit zu unternehmen ist. Ein neuer Kalender-Guide schafft Abhilfe. FOTO: VN/LERCH

Anfang September erscheint der Familien-Freizeit-Kalender-Guide für Vorarlberg.

Dornbirn Was tun mit den Kindern? Diese Frage stellen sich täglich Mütter, Väter und Großeltern. Ab Anfang September beantwortet das der Familien-Freizeit-Kalender-Guide. Darin stehen alle bereits fixierten Veranstaltungen für Kinder von drei bis zehn Jahren für den Zeitraum von September bis Februar. Außerdem sind sämtliche Kultur- und Freizeitadressen aufgelistet, Ausflugstipps sowie die wichtigsten Nummern für Notfälle. Das handliche Magazin im DIN A5 Querformat ist gratis und wird auf der Herbstmesse Dornbirn im Rahmen eines Familien-Kultur-Festivals vom 4. bis 8. September 2019 präsentiert.

Wir sehen den Guide als digitale Ergänzung, nicht als Ersatz.

Organisatorin Heidi Winsauer

Entstanden ist die Idee aus dem Familien-Kultur-Festival. Dieses findet erstmals im Rahmen der Herbstmesse im Messequartier statt und bietet einen schwellenlosen Zugang zu Kulturveranstaltungen. Auf rund 300 m² erwartet Familien mit Kindern von drei bis zehn Jahren ein abwechslungsreiches Programm. Immer zur halben Stunde laden Vorarlberger Kulturschaffende zu ihren Veranstaltungen ein. Ohne Anmeldung, ohne Eintritt, in lockerer Atmosphäre. Außerdem können Kinder unter dem Motto „Zeige dein Talent” auf der Bühne zeigen, was sie gelernt haben. „Das soll kein Wettbewerb sein. Kinder sollen sich einfach trauen, auf der Bühne zu stehen und das Erlernte zeigen, wie beispielsweise ein Lied auf der Blockflöte, welches es während den Sommerferien gelernt hat”, erklärt Organisatorin Heidi Winsauer, die das Projekt gemeinsam mit Nina Winkler und Helga Boss umsetzt.

Überblick mit einem Griff

„In Vorarlberg ist prinzipiell viel los für Kinder, aber es fehlt der Überblick. Durch das Internet ist es etwas besser geworden. Wir sehen unseren Guide nicht als digitalen Ersatz, sondern als Ergänzung dazu“, erzählt Heidi Winsauer aus persönlicher Erfahrung. Der Familien-Freizeit-Kalender-Guide enthält einen Kalender, der die bereits fixierten Termine aller Vorarlberger Freizeit-Kultur-Initiativen auflistet. Das reicht von Kleinkulturinitiativen in den Talschaften bis hin zu Großveranstaltungen und Jahrmärkten. Es sind die Kontaktdaten für sämtliche Freizeitmöglichkeiten in Vorarlberg aufgelistet – auch hier von Gratisausflugsmöglichkeiten wie Naturerlebniswegen bis hin zu großen Museen. Gleichzeitig finden die Leser viele Ausflugstipps und Notfallseiten mit den wichtigsten Notrufnummern. „Wichtig ist uns ein barrierefreier und schwellenloser Zugang. Deshalb ist der Eintrag für die Anbieter und für die Nutzer kostenlos“, ergänzt Nina Winkler.

Noch bis diesen Freitag können sich alle Initiativen, Gemeinden, Vereine etc. kostenlos auf www.familien-freizeit.at in den Kalender und das Telefonbuch eintragen.

Die Organisatorinnen: