Kindergarten am Engelbach in Lustenau auf der Zielgeraden

Vorarlberg / 16.08.2019 • 11:50 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Durch die Verwendung von viel Holz entsteht im Kindi Am Engelbach eine gemütliche Atmosphäre. GEMEINDE

Eröffnung vor neuem Kiga-Jahr ist offenbar fix.

lustenau Im Herbst des vorigen Jahres wurde mit dem Bau von Lustenaus größtem Kindergarten begonnen, und bald neigt sich dieses Hochbauprojekt dem Ende zu. Pünktlich zu Kindergartenbeginn am 9. September ist das neue Haus für die Kinder und Pädagoginnen nach Angaben der Gemeinde bezugsfertig. Am Samstag, dem 5. Oktober, wird die Eröffnung gefeiert.

Fast alles ist bereit: Bis zum Kindistart im September ist der Neubau für rund 80 Kinder fertig, heißt es aus dem Rathaus.
Fast alles ist bereit: Bis zum Kindistart im September ist der Neubau für rund 80 Kinder fertig, heißt es aus dem Rathaus.

Projektleiter Eugen Amann vom Bauamt zieht Bilanz: „Ich freue mich, dass die Bauarbeiten zügig vonstatten gehen. Errichtet wird das Gebäude in Niedrigenergiebauweise, und es wird mit Platz für sechs Gruppen der größte Kindergarten Lustenaus sein. Das neue Gebäude soll das Potenzial des Ortsteils Hasenfeld mit den Anforderungen der modernen Pädagogik optimal vereinen.“

Große Spielfläche

Die Gesamtgrundstücksfläche zwischen der Hasenfeldstraße und dem Grindelkanal beläuft sich auf mehr als 5000 m2, wovon über 3400 m2 als Spielfläche genutzt werden. Das Gebäude hat zwei Stockwerke, in denen insgesamt sechs Kindergartengruppen untergebracht werden können. Die Gruppenräume im Obergeschoß orientieren sich Richtung Südosten, was für optimale Lichtverhältnisse sorgen soll. Außerdem hat der Kindergarten zwei Bewegungsräume, von denen einer einen separaten Zugang besitzt, und zwei Küchen für die Mittagsbetreuung.