Kräutler-Preis-2019 an Gideon Pwakim

Vorarlberg / 11.10.2019 • 18:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Gideon Pwakim (r.) bei der feierlichen Preisverleihung des Kräutler-Preises 2019.Isabella Kull
Gideon Pwakim (r.) bei der feierlichen Preisverleihung des Kräutler-Preises 2019.Isabella Kull

Salzburg Für seine Doktorarbeit hat der Theologe Gideon Pwakim aus Nigeria (r.) an der Universität Salzburg von Rektor Hendrik Lehnert den fünften Erwin-Kräutler-Preis-2019 verliehen bekommen. Er hat in seiner Dissertation religiös aufgeladene Konflikte in seiner Heimat Nigeria untersucht. Der Preis ist nach dem aus Vorarlberg stammenden Bischof von Xingu (Brasilien), Erwin Kräutler, benannt.