Tödliche Herzattacke bei Streit

Vorarlberg / 04.11.2019 • 17:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Beim Fußballplatz „Gastra“ in Rankweil führte ein Streit zwischen Kindern und einem Pensionisten zu einem tödlichen Ende. SYMBOL/STIPLOVSEK

Auseinandersetzung zwischen Buben und einem Pensionisten hatte tragischen Ausgang.

Rankweil Am vergangenen Samstag um 16.05 Uhr kam es beim Fußballplatz „Gastra“ in Rankweil zu einem verbalen Streit zwischen zwei Buben im Alter von 12 und 13 Jahren und einem 69-jährigen Mann. Grund des Streits war laut Angaben der beiden Buben, dass sie den Pensionisten mit einer Spielzeugpistole „bedroht“ hätten.

Während der Auseinandersetzung soll der Mann einen Stein und zwei Holzstöcke mit einer Länge von etwa 150 cm nach ihnen geworfen haben, die jedoch nicht trafen. Die Kinder warfen den Stein und die beiden Holzstöcke zurück. Durch die Aufregung dürfte der Mann dann laut Polizei eine Herzattacke erlitten haben und verstarb. Augenscheinliche Verletzungen wies der 69-Jährige nicht auf. Zur Klärung der genauen Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. Beim Eintreffen der Polizei warteten die beiden Buben vor Ort und schilderten den Sachverhalt.