Bürgermeisterwechsel im Laternsertal

Vorarlberg / 12.12.2019 • 20:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gerold Welte führt derzeit als Vizebürgermeister die Amtsgeschäfte in Laterns. Kommende Woche wird er mit hoher Wahrscheinlichkeit Bürgermeister werden. ARCHIV

Heinz Ludescher verzichtet auf Mandat und Bürgermeisteramt.

Gernot Schweigkofler

Laterns Die Hoffnung des erkrankten Laternser Bürgermeisters Heinz Ludescher (54), vor Jahresende wieder soweit auf dem Damm zu sein, dass er sein Amt wieder ausüben kann, hat sich leider nicht erfüllt. Am 9. Dezember verzichtete er auf sein Mandat als Gemeindevertreter. Für kommende Woche, am Mittwoch, dem 18. Dezember, wurde zudem eine Gemeindevertretungssitzung einberufen. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Bürgermeisters, des Vizebürgermeisters sowie des Gemeindevorstandes.

Vizebürgermeister Gerold Welte (56), er war gestern beruflich außer Landes und deshalb für keine Stellungnahme erreichbar, wird dem Vernehmen nach das Bürgermeister-Amt übernehmen. Er führt seit Februar die Amtsgeschäfte. 

Heinz Ludescher hatte das Bürgermeisteramt 2015 übernommen. Davor war er fünf Jahre Vizebürgermeister gewesen. Nach seiner Wahl erklärte er im VN-Interview als wichtigstes Ziel für die Gemeindeentwicklung die Abwanderung zu stoppen und ein 160-Betten-Hotel im Bereich der Talstation der Bergbahnen anzusiedeln. Das ist gelungen, im September erfolgte der Spatenstich für ein Jufa-Hotel mit 50 Zimmern und 160 Betten. Ludescher war gestern für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Die Gemeindevertretungswahlen in Laterns versprechen jedenfalls viel Spannung. Die Laternser Gemeindevertretung trat in der letzten Legislaturperiode sehr einig auf, im Tal gab es aber auch immer wieder kritische Stimmen.