Flammen in Lustenauer Stickerei

Vorarlberg / 13.02.2020 • 11:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, der Kellerraum musste mit Löschschaum geflutet werden.<span class="copyright"> D. Mathis</span>
Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, der Kellerraum musste mit Löschschaum geflutet werden. D. Mathis

Feuerwehrmann bei Löscharbeiten am Mittwochabend verwundet.

Lustenau Es war gegen 18 Uhr, als es im Lagerraum im Kellergeschoss einer Lustenauer Stickerei aus bislang unbekannter Ursache zu einem Brand kam. Das Feuer breitete sich rasch auf das ganze dort gelagerte Garn aus, wodurch sich die Löscharbeiten schwierig gestalteten.

Das Feuer hatte sich auf das gesamte gelagerte Garn ausgebreitet.
Das Feuer hatte sich auf das gesamte gelagerte Garn ausgebreitet.

Letztendlich musste der Kellerraum mit Löschschaum geflutet und der Brand konnte erfolgreich gelöscht werden. Zur Ursache des Feuers sind weitere Ermittlungen erforderlich. Ein Feuerwehrmann wurde im Einsatz verwundet. Er ist im Rauch gestolpert und hat sich laut Einsatzleiter Andreas Schmid am Fuß verletzt. Die Feuerwehr Lustenau war mit zehn Fahrzeugen und 75 Mann im Einsatz.