Steuern sparen – die wichtigsten Fälle einer Pflichtveranlagung

Vorarlberg / 10.03.2020 • 10:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Für eine freiwillige Arbeitnehmerveranlagung hat man fünf Jahre Zeit. VN/PAULITSCH

AK und VN geben Tipps zur Arbeitnehmerveranlagung. Im zweiten Teil geht es um die Arbeitnehmerveranlagung, bei der zwischen Pflicht- und Antragsveranlagung unterschieden wird.