Verena Huber ist auch in der Coronakrise für Blutspendedienst unterwegs

Vorarlberg / 18.03.2020 • 12:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Verena Huber arbeitet seit zwei Jahren für das Rote Kreuz.

Die Dornbirnerin erzählt, wie sie zum Roten Kreuz kam und welche Herausforderungen der Blutspendedienst derzeit zu bewältigen hat.

Tanja Schwendinger