Top Rider an Altacher Mittelschule

Vorarlberg / 10.11.2020 • 14:54 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Top Rider an Altacher Mittelschule
Die Altacher Mittelschüler waren mit Eifer bei der Sache. Praxisnahe Übungen machten den Vormittag kurzweilig – aber vor allem interessant und lehrreich. MÄSER

Mit ÖAMTC-Verkehrsaktion wurden Schülern die Gefahren auf der Straße hautnah demonstriert.

Altach Um die vielfältigen Gefahren des Straßenverkehrs zu erkennen und richtig einschätzen zu können, stattete der ÖAMTC der Altacher Mittelschule einen Besuch ab. Die Schüler der ersten Klasse konnten an diesem Vormittag viele wichtige Erfahrungen sammeln.

Schüler saßen selbst am Steuer

Die Verkehrserziehungsaktion „Top Rider“ wird von ÖAMTC Fahrtechnik in Kooperation mit der AUVA laufend an Schulen durchgeführt. Die jungen Verkehrsteilnehmer lernen dabei aktiv und spielerisch die Gefahren des Straßenverkehrs kennen. So auch in Altach, wo die Schüler zum Beispiel probieren konnten, wie man ein Fahrrad auf rutschiger Fahrbahn sicher abbremst. Daneben erfuhren sie auch, wie wichtig es ist, einen richtigen Helm zu tragen. Ein ganz spezielles Erlebnis war es für die Jungs und Mädchen dann wohl, dass sie selbst am Steuer eines Fahrzeuges sitzen durften. Ihre Aufgabe war es, den Wagen abzubremsen. Und siehe da: Der Bremsweg war jedes Mal länger, als die jungen Fahrer vermutet hatten. Die nächste Herausforderung war, den Verkehr aus Sicht eines Lkw-Lenkers zu sehen – und in der Praxis veranschaulicht zu bekommen, was genau ein toter Winkel ist.

Lebenswichtiges dazugelernt

Die Schüler konnten bei den praxisnahen Vorführungen und Übungen die Gefahren des Straßenverkehrs als Radfahrer, Fahrzeuglenker und Fußgänger am eigenen Leib erleben. Als positiven Nebeneffekt lernten sie so auch die richtige Verwendung von Gurt und Rückhaltesystemen. Für Fahrradübungen stand ein Fahrrad mit Stützrädern zur Verfügung, damit auf sichere Weise das Bremsen auf Schotter geübt werden konnte.

Neben praktischen Übungen wurden auch theoretische Grundlagen, wie das richtige Verhalten im Straßenverkehr, erörtert. Die jungen Verkehrsteilnehmer waren mit Eifer bei der Sache, hatten ihren Spaß und konnten dennoch Lebenswichtiges dazulernen. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.