Steinschlagsicherung im Bereich Margarethenkapf

Vorarlberg / 11.11.2020 • 14:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Weg zum Magarethenkapf ist für die Dauer der Arbeiten gesperrt.<span class="copyright">Stadt</span>
Der Weg zum Magarethenkapf ist für die Dauer der Arbeiten gesperrt.Stadt

Gemeindeweg bleibt während Sicherungsmaßnahmen gesperrt.

Feldkirch Kommende Woche startet die Stadt Feldkirch dringend notwendige Spezialtiefbauarbeiten zur Steinschlagsicherung im Bereich Margarethenkapf. Hierfür muss der Gemeindeweg zum Margarethenkapf für die Dauer der Arbeiten gesperrt werden. Bereits im Jahr 2015 wurde die Felsflanke beim Margarethenkapf wegen akuter Steinschlaggefährdung umfassend mittels Spritzbetonpfeilern und Felsankern gesichert. Diese Sicherungsmaßnahmen beinhalten auch jährlich wiederkehrende und verpflichtende Beräumungsarbeiten. Der Felsbruch sowie der Wildwuchs werden von Mitarbeitern des Bauhofs geräumt und in weiterer Folge beispielsweise zur Hackschnitzelaufbereitung dem Stadtforst zugeführt. Aufgrund des unwegsamen Geländes müssen die Steinschlagsicherungsarbeiten von Spezialtiefbautrupps vorgenommen werden.

Für etwaige Rückfragen zum Bauvorhaben steht Bauhofleiter Uwe Bächle unter der Telefonnummer 05522/304-1800 zur Verfügung. Die Stadt Feldkirch ist gemeinsam mit der bauausführenden Firma bemüht, die Arbeiten so rasch wie möglich abzuwickeln. Etwaige Lärmbelästigungen sind jedoch unumgänglich.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.