WSV Altach vor herausfordernder Saison

Vorarlberg / 12.11.2020 • 16:32 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Mitglieder des Wintertsportvereins Altach müssen sich auf eine ungewisse Skisaison vorbereiten.<span class="copyright">Verein</span>
Die Mitglieder des Wintertsportvereins Altach müssen sich auf eine ungewisse Skisaison vorbereiten.Verein

Wintersportverein plant trotz Pandemie Skikurse und Meisterschaften.

Altach Bei Weitem kein perfekter Lauf, mehr mit einer ziemlich holprigen Fahrt auf der Buckelpiste zu vergleichen ist der Start in die Skisaison. Bereits die Vorbereitungen gestalteten sich für den Wintersportverein Altach schwierig, kürzlich musste auch die 59. Jahreshauptversammlung abgesagt werden.

Doch die Verantwortlichen disponierten kurzfristig um und informierten ihre Mitglieder virtuell über die Geschehnisse im Verein und die künftigen Schritte. Aus organisatorischer Sicht gab es nur bedingt Neues zu vermelden: Oliver Rohrer (Obmann), Sonja Rohrer (Kassierin) und Kornelia Gächter (Schriftführerin) werden dem WSV Altach als Vorstand erhalten bleiben, Änderungen gibt es im Trainerteam: Jutta und Klaus Unterweger legten ihre langjährige Tätigkeit als Trainer zurück.

WSV-Obmann Rohrer bedankte sich nicht nur beim Vorstand für die Mitarbeit im vergangenen Vereinsjahr, sondern richtete seine Worte auch an die Beiräte, Trainer, Übungsleiter, Instruktoren und Mitglieder. Einmal mehr hob er speziell den Umstand hervor, dass Vereine nur durch ehrenamtliches Engagement funktionieren können.

Auch Ehrungen standen eigentlich auf der Tagesordnung – Erwin Martin begeht seine 50-jährige Vereinszugehörigkeit, Sabine und Thomas Schneider sowie Gudrun Partl gehören dem WSV Altach jeweils seit bereits 25 Jahren an. Bei der virtuellen Anerkennung soll es nicht bleiben – zu gegebener Zeit wird zu den Jubilaren auch noch persönlich Kontakt aufgenommen.

Meisterschaften 2021 in Planung

Das vergangene wie auch das kommende Vereinsjahr stellen den Wintersportverein Altach sowohl sportlich als auch wirtschaftlich vor große Herausforderungen. Trotzdem planen die Wintersportfreunde – vorausgesetzt Schnee und Covid lassen es zu – die Schüler- und Vereinsmeisterschaft 2021. Darüber hinaus will der Verein in dieser Saison wieder Skikurse anbieten – coronabedingt wird entsprechend in kleineren Gruppen unterrichtet. Über die konkreten Kurstermine beziehungsweise auch alle weiteren Termine im Verein wird der WSV frühzeitig informieren. MIMA

Tortz Corona haben die Altacher Wintersportfreunde geplant, eine Schülerskimeisterschaft – wie hier auf dem Archivbild – durchzuführen.
Tortz Corona haben die Altacher Wintersportfreunde geplant, eine Schülerskimeisterschaft – wie hier auf dem Archivbild – durchzuführen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.