Neuer Vorstand bei Alpenregion Bludenz

Vorarlberg / 18.11.2020 • 15:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Kerstin Biedermann-Smith und Simon Tschann überreichten Mandi Katzenmayer die Ehrenurkunde des Tourismusverbands Alpenregion Bludenz.<span class="copyright">V. Katzenmayer</span>
Kerstin Biedermann-Smith und Simon Tschann überreichten Mandi Katzenmayer die Ehrenurkunde des Tourismusverbands Alpenregion Bludenz.V. Katzenmayer

Tourismusverband sendet ein klares Bekenntnis zur Destination.

Bludenz Der Tourismus blickt auf ein bewegtes Jahr zurück. Touristische und tourismusnahe Betriebe wurden coronabedingt hart getroffen und vielerorts wurde ein weitreichendes Umdenken, Abwägen und Abwarten notwendig. Auch für die Destination Alpenregion Bludenz mit ihren Tälern Brandnertal, Klostertal, Großes Walsertal und der Alpenstadt Bludenz war es seit Pandemiebeginn eine Zeit der Herausforderungen, die gekennzeichnet war durch Kurzarbeit, Budgetkürzungen, Spar- und Anpassungsmaßnahmen.

Abschied nach 15 Jahren

Im Zuge der Generalversammlung, die am Dienstag erstmals online durchgeführt wurde, wurde auch ein neuer Vorstand bestellt. Der Bludenzer Bürgermeister Simon Tschann wurde dabei zum neuen Präsidenten gewählt und löst damit Altbürgermeister Mandi Katzenmayer nach 15 Jahren als Vorstandspräsident ab. „Wir freuen uns über den Verbleib Mandi Katzenmayers als Ehrenmitglied des Tourismusverbands und danken ihm für die vielen Jahre der Zusammenarbeit und seinen beständigen Einsatz für die Region“, würdigte Geschäftsführerin Kerstin Biedermann-Smith das Engagement des Bludenzer Altbürgermeisters.

Neue und bewährte Kräfte

Neben Tschann wurden auch dessen Bürgermeisterkollege Klaus Bitschi aus Brand als erster Vize­präsident sowie Stephanie Battaglia-Huber (Alpenhotel Zimba, Brand), David Domig (Geschäftsführung Bergbahnen Brandnertal), Eva Peter (Café Dörflinger, Enoteca), Bürgermeister Stefan Nigsch (Sonntag), Bernd Burtscher (Waldseilgarten Damüls, Gemeinde Fontanella) sowie Hermann Gassner (Seilbahn Raggal) neu in den Vorstand gewählt. Der restliche Vorstand setzt sich aus Bürgermeister Fridolin Plaikner (Bürserberg), Katharina Metz (Hotel Valavier, Brand), Max Sturm (Geschäftsführung Bürserberg Tourismus GmbH), Sandra Müller (Bungalow Müller), Matthias Dünser (Camping Sonnenberg), Walter Bilgeri (Landaus Sonnblick), Dietmar Tschol (Geschäftsführung Bergbahnen Sonnenkopf), Vizebürgermeisterin Barbara Mathies (Alpine Lodge) sowie Thomas Walch (Camping & Landhaus Walch) zusammen.

Als neues Verbandsmitglied konnte zudem die Seilbahn Schnifis begrüßt werden, die durch Betriebsleiter Marcus Naumann repräsentiert wird.

Optimistisch nach vorne blicken

In Hinblick auf die bevorstehende Wintersaison laufen die Vorbereitungen in der Alpenregion Bludenz wie geplant. Gemeinsam mit ihren Teams und Partnerbetrieben bereitet man sich auf die Wintersaison 2020/21 vor und hofft auf einen erfolgreichen Winter – den Winterkodex Vorarlberg und die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen immer im Blick, damit es ein sicherer und guter Winter für Gäste, Mitarbeiter und Bevölkerung wird.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.