Betreiber wehrt sich gegen Zweitwohnsitzvorwurf

Vorarlberg / 12.04.2021 • 16:06 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Brunnenhof Resort Lech soll auf 4-Sterne-Superior bzw. 5-Sterne-Niveau geführt werden. Eine Nutzung der Appartements als Freizeitwohnsitz schließt der Betreiber aus. <span class="copyright">VN/Paulitsch</span>
Das Brunnenhof Resort Lech soll auf 4-Sterne-Superior bzw. 5-Sterne-Niveau geführt werden. Eine Nutzung der Appartements als Freizeitwohnsitz schließt der Betreiber aus. VN/Paulitsch

Gemeinde Lech ist Investorenmodell ein Dorn im Auge: Brunnenhof Resort werde korrekt geführt, entgegnet der Betreiber.