Katharina Lins bleibt Naturschutzanwältin

Vorarlberg / 29.04.2021 • 17:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Katharina Lins bleibt Naturschutzanwältin
Die alte und neue Naturschutzanwältin heißt Katharina Lins. VN/STEURER

Sie wurde einstimmig wiedergewählt.

Bregenz Vorarlbergs Naturschutz bleibt eng mit dem Namen Katharina Lins verbunden. Wie die Landesregierung mitteilt, wurde Lins einstimmig für vier weitere Jahre bestellt. 13 Organisationen, die 65.000 Mitglieder repräsentieren, sind wahlberechtigt. Die Aufgabe der Naturschutzanwältin besteht darin, die Interessen von Natur und Landschaft in Verfahren nach dem Gesetz über Naturschutz und Landschaftsentwicklung wahrzunehmen. Außerdem berät sie Bürger und Gemeinden. Lins ist zudem als Umweltanwältin im Sinne des Umweltverträglichkeitsgesetzes aktiv. Die neue Funktionsperiode beginnt am 1. Mai. Zwar ist sie oft auf Konfrontationskurs mit der Landesregierung, Umweltlandesrat Johannes Rauch freut sich dennoch: “Ich bedanke mich für die hervorragende Zusammenarbeit und blicke voller Zuversicht auf die Aufgaben, die wir in den kommenden Jahren gemeinsam anpacken werden.”