Hofer-Rücktritt, FPÖ-Nachfolge und Fußacher Finanzgeschäfte

Vorarlberg / 02.06.2021 • 16:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hofer-Rücktritt, FPÖ-Nachfolge und Fußacher Finanzgeschäfte

FPÖ-Nationalratsabgeordneter Dr. Reinhard Bösch, Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle und Landesrechnungshof-Direktorin Brigitte Eggler-Bargehr waren heute zu Gast in „Vorarlberg live“.

Schwarzach Norbert Hofer ist als Parteiobmann der FPÖ zurückgetreten. Die Partei reagierte überrascht und nun stellt sich die Frage, wer als Obmann folgen wird. Gerold Riedmann sprach heute mit FPÖ-Nationalratsabgeordnetem Dr. Reinhard Bösch in „Vorarlberg live“ über Nachfolgespekulationen und „geleistete Beiträge“.

Zwischen FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl und Norbert Hofer gab es viele Reibereien. Wie ist es um die Partei bestellt und welche Kandidaten begeben sich womöglich ins Rennen um die Parteispitze der FPÖ? Politologin Kathrin Stainer-Hämmerle sprach heute in „Vorarlberg live“ über die Nachwirkungen von Hofers Rücktritt.

Der Vorarlberger Landes-Rechnungshof (RH) hat in der Gemeinde Fußach „langjährige Versäumnisse“ und ein „Kontrollversagen“ festgestellt. Gemeindeorgane hätten mehrfach ihre Zuständigkeit überschritten, teilweise seien Rechtsvorschriften wissentlich verletzt worden. Auch unzulässige, risikoreiche Veranlagungen in Millionenhöhe wurden vorgenommen, so RH-Direktorin Brigitte Eggler-Bargehr. Die Landesrechnungshof-Direktorin informierte darüber heute Abend in „Vorarlberg live“.

Die Sendung „Vorarlberg live“ ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt.