Von heiter bis Mondschein

Vorarlberg / 07.07.2021 • 16:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Di Vógaiga eröffnen gemeinsam mit InsoDrei die Vokalwoche des Chorverbands Vorarlberg.<span class="copyright">Veranstalter</span>
Di Vógaiga eröffnen gemeinsam mit InsoDrei die Vokalwoche des Chorverbands Vorarlberg.Veranstalter

Öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Vokalwoche des Chorverbandes Vorarlberg.

Götzis Mit traditionellen und modernen Klängen aus Südtirol verführen „Di Vógaiga“ und „InsoDrei“ ihr Publikum mit Stücken aus der hauseigenen Musikschmiede zum romantischen Träumen und verschmitzten Schmunzeln. Bei dem Eröffnungskonzert der Vokalwoche des Chorverbands Vorarlberg geht es temperamentvoll, auch mal heiß und pulsierend her, um im nächsten Moment dann wieder mit berührend tiefsinnigen Klängen das Publikum im Lichte des Mondscheins mit auf den Weg zu nehmen.

Di Vógaiga sind: ein Jazzschlagzeuger, ein ehemaliger Tischler, eine Mentaltrainerin, eine Musiktherapeutin, ein Dirigent und Tontechniker; InsoDrei steht für: inso drei Meinungen, inso drei Himmelsrichtungen, inso drei Musikschullehrerinnen (Clara Sattler, Annelies und Patrizia Oberschmied) mit einer gemeinsamen Liebe.

Die Vokalwoche wird am Sonntag, 11. Juli, um 17 Uhr im Großen Saal der Kulturbühne Ambach eröffnet. Eintritt nur mit 3-G-Nachweis (ab dem vollendeten 12. Lebensjahr). Karten: www.events-vorarlberg.at, tickets@ambach.at, 05523 64060-11 sowie an der Abendkassa.