Lochau sichert Wasserversorgung

Vorarlberg / 17.09.2021 • 16:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die neuen Leitungen führen über eine Strecke von rund drei Kilometern.
Die neuen Leitungen führen über eine Strecke von rund drei Kilometern.

Bauarbeiten an Wasser und Kanal im Bereich Pfänder, Hintermoos, Haggen bis Mai 2022.

Lochau Gut voran gehen die Arbeiten beim Neubauprojekt „Trinkwasserversorgung und Schmutzwasserkanal“ in den Bauabschnitten Pfänder, Hintermoos, Altreute und Oberhaggen. Mit eingebracht werden Lichtwellenleitungen, und auch die betroffenen Straßen und Wanderwege werden neu instandgesetzt.

Neue Wasserleitungen

Die Bergparzellen Hintermoos und Altreute werden an das öffentliche Wasserleitungs- bzw. Kanalisationsnetz der Gemeinde Lochau angeschlossen. Die neue Trink- und Löschwasserversorgungsleitung samt teilweise mit eingelegten Lichtwellenleitungen führt über eine Strecke von rund drei Kilometern vom Hochbehälter Pfänder über die Pfänderdohle zur Parzelle Hintermoos und weiter über die Parzellen Altreute und Oberhaggen bis zum Hochbehälter Buchenberg. Hier erfolgt der Anschluss an die neue Ringleitung Buchenberg-Pfänderspitze-Hintermoos-Oberhaggen-Buchenberg, die mit Wasser aus dem Grundwasserreservat Mehrerauerwald sowie mit Wasser von der Quelle Möggers/Eichenberg versorgt wird.

Neuer Schmutzwasserkanal

Vom Hintermoos über Altreute bis hinunter nach Oberhaggen wird in die rund zwei Kilometer lange Bergstraße zudem auch der neue Schmutzwasserkanal mit eingebaut. Diese Straße samt den betroffenen Wanderwegen wird nach Abschluss der Bauarbeiten neu ausgekoffert und in weiterer Folge asphaltiert.

Dazu kommen dann noch die notwendige Instandsetzung der Bachquerungen und der Straßenentwässerung. An diesen Kosten beteiligt sich auch die Güterweggenossenschaft Haggen-Hintermoos.

Gasthaus Halbstation geschlossen

Alle Häuser entlang dieser neuen Infrastrukturleitung werden ans öffentliche Netz angeschlossen. Dazu gehört auch die „Halbstation“. Die Einkehrmöglichkeit auf dem Weg von Bregenz über das Gschlief auf den Pfänder ist allerdings bereits seit März 2019 geschlossen. Bis dato versorgten sich diese Häuser noch über private Quellen bzw. entsorgten ihre Abwässer über sogenannte Senkgruben.

Ende der Arbeiten im Mai 2022

Die Bauarbeiten sollten voraussichtlich bis Mai 2022 abgeschlossen sein. Der Kostenaufwand für das Gesamtprojekt beträgt rund 2,5 Millionen Euro. Die Finanzierung erfolgt durch die Gemeinde Lochau, das Land Vorarlberg, das Bundesministerium und die Güterweggenossenschaft Haggen-Hintermoos. bms

Die neuen Leitungen führen über eine Strecke von rund drei Kilometern.
Die neuen Leitungen führen über eine Strecke von rund drei Kilometern.
Umfangreiche Arbeiten beim Neubauprojekt „Trinkwasserversorgung und Schmutzwasserkanal“ in Lochau in den Bauabschnitten Pfänder, Hintermoos, Altreute und Oberhaggen.
Umfangreiche Arbeiten beim Neubauprojekt „Trinkwasserversorgung und Schmutzwasserkanal“ in Lochau in den Bauabschnitten Pfänder, Hintermoos, Altreute und Oberhaggen.
Die Rohre wurden geliefert und werden demnächst verbaut.
Die Rohre wurden geliefert und werden demnächst verbaut.
Das Gesamtprojekt kostet rund 2,5 Millionen Euro und soll bis Mai kommenden Jahres abgeschlossen sein.<span class="copyright">bms/5</span>
Das Gesamtprojekt kostet rund 2,5 Millionen Euro und soll bis Mai kommenden Jahres abgeschlossen sein.bms/5

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.