Wunderkerze setzte in Feldkirch Doppelhaus in Brand

Vorarlberg / 24.12.2021 • 10:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wunderkerze setzte in Feldkirch Doppelhaus in Brand
APA

feldkirch Eine Wunderkerze hat am Donnerstagabend in Feldkirch ein Doppelhaus in Brand gesteckt. Ein elfjähriger Bub entzündete die Wunderkerze, gleich darauf stand der Christbaum in Flammen. In weiterer Folge breitete sich das Feuer laut Polizei weiter über beide Haushälften aus. Die sieben Bewohner retteten sich selbstständig ins Freie und blieben unverletzt. Sie mussten bei Verwandten unterkommen, da die Häuser nicht mehr bewohnbar sind.

Als die Feuerwehr etwa um 23.00 Uhr eintraf, stand das Doppelhaus bereits in Vollbrand. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.