Kleines Schrunser Wahrzeichen

Vorarlberg / 04.04.2022 • 16:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Oskar Höfinger, Bildhauer, Maler, Zeichner und erschaffer des Kunstwerks „Sieger“ in Schruns verstarb kurz vor seinem 87. Geburtstag.<span class="copyright">sco</span>
Oskar Höfinger, Bildhauer, Maler, Zeichner und erschaffer des Kunstwerks „Sieger“ in Schruns verstarb kurz vor seinem 87. Geburtstag.sco

Ein vielseitiges Kunstwerk erinnert an den vielseitigen Künstler.

Schruns Die Figur „Sieger“ ist aus dem Ortsbild der Montafoner Marktgemeinde nicht mehr wegzudenken. Das viel fotografierte und bestaunte Werk am Schrunser Kirchplatz lobt seinen Meister, den akademischen Bildhauer, Maler und Zeichner Oskar Höfinger. Kurz vor seinem 87. Geburtstag am 2. April ist der gebürtige Niederösterreicher in Wien am 22. März verstorben.

Im Rahmen der Ausstellung „Über dem Horizont“ in der MAP Kellergalerie im Sommer 2009 wurde das Kunstwerk in Bronze von der Marktgemeinde Schruns, finanziell unterstützt durch Dr. Johann Wolfgang Trippolt, und diverser Vorarlberger Unternehmen (illwerke vkw, Landeshypothekenbank Vorarlberg, Montafonerbahn und Raiffeisenbank Montafon) erworben. Vor neun Jahren hat man das Kunstwerk durch die Ausführung in Chromstahl ersetzt. Die Figur „Sieger“ ist laut Höfinger zwölf Mal verschieden stellbar.

Ihre Bewegung kommt aus der Mitte. Von innen heraus strahlend, zeigt sich die Figur begeisternd aufjauchzend, wie ein Symbol der Lebensfreude. Über die Skulptur „Sieger” hieß es auf einer Informationstafel während der Sommerausstellung vor 13 Jahren: „Der Titel ‚Sieger‘ bezieht sich auf die Tatsache, dass die Figur praktisch nicht umzustoßen ist. Wird sie in eine andere Position gebracht, so ändert sich das optische Thema – aus einem Fußballer wird ein Eiskunstläufer, aus einem Eiskunstläufer ein Speerwerfer, aus einem Speerwerfer …“ SCO

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.