Erfolgreiche Premiere des Reiseziels Bauernhof

Vorarlberg / 05.04.2022 • 17:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Riechen, schmecken, basteln, raten und malen – für die jungen Gäste wurde auf den Bauernhöfen einiges geboten.<span class="copyright">Alexander Kuster/BewusstMontafon</span>
Riechen, schmecken, basteln, raten und malen – für die jungen Gäste wurde auf den Bauernhöfen einiges geboten.Alexander Kuster/BewusstMontafon

Montafon Reges Treiben herrschte am vergangenen Sonntag, als drei Montafoner Bauernhöfe im Rahmen der neuen Veranstaltung Reiseziel Montafon ihre Stalltüren öffneten und Hunderte Interessierte einen Tag lang hinter die Kulissen blicken ließen. Bei Verner´s am Bartholomäberg, beim Biohof Mathies mit dem Keßlerhof in St. Gallenkirch sowie bei der Montafoner Heimat in Gaschurn konnten Groß und Klein mit den Bauernhof-Tieren auf Tuchfühlung gehen und alle Fragen direkt an die Landwirte und Hofbetreiber richten.

„Es ist überaus erfreulich, dass wir gleich bei der Premiere so viele Besucher auf den Bauernhöfen begrüßen durften,“ freut sich Christine Vergud vom Verein bewusstmontafon, der die Veranstaltung organisiert hat. „Unsere gemeinsame Idee war es, den Einheimischen – allen voran den Kindern – die Möglichkeit zu bieten, mit den Abläufen auf einem Bauernhof in Berührung zu kommen und ein Bewusstsein für die Arbeit unserer Landwirte und für die Wertigkeit von regionalen Produkten zu schaffen.“

Dafür haben sich die Hofinhaber einiges einfallen lassen. Bewirtet wurden die Besucher mit Hofprodukten wie zum Beispiel Grillwürste vom Montafoner Steinschaf und frischen Rindfleisch-Burgern vom Grill. Die jungen Hofgäste erfreuten sich an einem bunten Kinderprogramm mit Filz-Basteleien, selbstgemachtem Kräutersalz und Rosenzucker, Kinderquiz und Malwettbewerb. Das Resümee vom Verein bewusstmontafon und den Hofbetreibern im Anschluss an die gelungene Veranstaltung war einhellig – es wird im nächsten Jahr auf jeden Fall eine Fortsetzung geben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.