Affenpocken, Studium und SCR Altach

Vorarlberg / 25.05.2022 • 14:33 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Christoph Längle, Prof. Dr. Norbert Nowotny und Stefan Fitz-Rankl bei Marc Springer in "Vorarlberg LIVE".
Christoph Längle, Prof. Dr. Norbert Nowotny und Stefan Fitz-Rankl bei Marc Springer in “Vorarlberg LIVE”.

Virologe Prof. Dr. Norbert Nowotny, FH Vorarlberg Geschäftsführer Stefan Fitz-Rankl und SCR Altach Geschäftsführer Christoph Längle in “Vorarlberg LIVE”.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Youtube angezeigt.

Prof. Dr. Norbert Nowotny, Virologe Veterinärmedizinische Universität Wien

Die Affenpocken sind in Wien angekommen, aber es gibt keinen Grund zur Sorge, so die Experten. Bei dem Virus handelt es sich um eine Pockenkrankheit, die wahrscheinlich von Nagetieren auf Affen übertragen wird und auch auf den Menschen übergehen kann. Die Corona-Erfahrungen zeigen, dass die Gesellschaft auf Viren sensibilisiert ist. So sagt Gesundheitsexperte Armin Fidler im ORF Interview, dass das Thema nicht aufgebauscht werden sollte. Wie verhält sich das Affenpocken-Virus und wie kann man sich davor schützen, darüber redet Prof. Dr. Norbert Nowotny, Virologe der Veterinärmedizinischen Universität Wien heute in “Vorarlberg LIVE”.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Iframely angezeigt.

Stefan Fitz-Rankl, Geschäftsführer FH Vorarlberg

Eigentlich hätte die Bewerbungsfrist für die FH Vorarlberg am 15. Mai enden sollen. Nun wird diese bis auf weiteres verlängert. Zumindest für die Studiengänge, die bis dato noch nicht ausgebucht sind. FHV Geschäftsführer Stefan Fitz-Rankl begründet die Verlängerung mit einem erhöhten Beratungsbedarf. Berufstätige und Maturant:innen sind durch die Pandemie und die unsichere Lage in Europa verunsichert. In “Vorarlberg LIVE” erzählt Stefan Fitz-Rankl heute welche Studiengänge noch auf Student:innen warten und womit die FHV punkten kann.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Iframely angezeigt.

Christoph Längle, Geschäftsführer SCR Altach

SCR Altach Trainer Ludovic Magnin geht in seine Heimat zurück und wird ein Angebot von FC Lausanne annehmen. Die Trennung von Cashpoint SCR Altach und Magnin ist einvernehmlich und freundschaftlich. Neuer Trainer, neue Mannschaft – denn der neue Trainer wird den Umbau der Mannschaft mitbestimmen. Welche Trainer und Spieler im Gespräch sind und wie die Pläne nach dem Klassenerhalt aussehen, erzählt SCR Altach Geschäftsführer Christoph Längle heute in “Vorarlberg LIVE”.

VORARLBERG LIVE am Mittwoch, 25. Mai 2022
Wann: ab 17 Uhr live auf VOL.AT, VN.at und Ländle TV
Gäste: Prof. Dr. Norbert Nowotny (Vetmeduni), Stefan Fitz-Rankl (FHV), Christoph Längle (SCR Altach)
Moderation: Marc Springer (Chefredakteur VOL.AT)

Die Sendung “Vorarlberg LIVE” ist eine Kooperation von VOL.AT, VN.at, Ländle TV und VOL.AT TV und wird von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr, ausgestrahlt. Mehr dazu gibt’s hier.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

(VOL.AT)