Firstfeier am Lustenauer Campus Rotkreuz

Vorarlberg / 10.12.2022 • 11:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die beteiligten Handwerker haben bereits viel vollbracht.
Die beteiligten Handwerker haben bereits viel vollbracht.

Nach Fertigstellung des Rohbaus folgte am Mittwochabend das Richtfest am Campus Rotkreuz.

Lustenau Hoch oben auf dem Dach des neuen Campus Rotkreuz thront seit Mittwochabend der Richtbaum, der den Rohbau des größten Hochbauprojekts in Lustenau nun offiziell für beendet erklärt. Gekommen zur Firstfeier sind alle Projektbeteiligten. Diese reichten von den Handwerkern über die Planer bis hin zu Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik. “Ich danke euch für eure Arbeit und euren Einsatz, den ihr hier tagtäglich für unseren Campus leistet”, lobte Bürgermeister Kurt Fischer die anwesenden Arbeiter.

Bürgermeister Kurt Fischer überreichte den Arbeitern den Richtbaum.
Bürgermeister Kurt Fischer überreichte den Arbeitern den Richtbaum.

“Wir sind mit den Bauarbeiten auf Schiene. Im nächsten Schritt starten wir mit der Verglasung und dem Schließen der Gebäudehülle”, erklärte Projektleiter Heinz Ropele. Dann kann das Gebäude beheizt, der Estrich gelegt und mit dem Innenausbau begonnen werden. “Ziel ist, dass der Kindergarten Rotkreuz im Herbst 2023 in die neuen Räumlichkeiten beim Campus einziehen kann”, so Ropele. Rotkreuz-Kindergarten-Leiterin Judith Siegl, Volksschuldirektor Robin Würtinger und SPZ-Direktorin Simone Grabner-Vogel waren als Vertreter des neuen Gebäudes dabei und freuten sich über den großen Baufortschritt.

Der Firstbaum wird hinaufgezogen.
Der Firstbaum wird hinaufgezogen.

Der jüngste Lehrling auf der Baustelle, Zimmerlehrling Harald Faisst (18) von i+R Schertler, hatte die ehrenvolle Aufgabe, hoch oben auf dem Dach den feierlichen Richtspruch den erschienenen Gästen vorzutragen. “Drum wünsche ich, so gut ich’s kann, so kräftig wie ein Zimmermann, mit stolz empor gehobenem Blick, dem neuen Campus recht viel Glück”, sagte er mit lauter Stimme neben dem Richtbaum. Nachdem die traditionelle Feierlichkeit beendet war und der Richtbaum auf dem Dach seinen rechten Platz gefunden hatte, fanden sich alle Beteiligten im Feuerwehrhaus zur gemeinsamen Feier und einem guten Essen ein. BVS

Anschließend wurde im Warmen auf das getane Werk angestoßen.
Anschließend wurde im Warmen auf das getane Werk angestoßen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.