2000 Bewohner nach Dammbruch evakuiert

Nach heftigen Regenfällen ist ein Damm gebrochen und hat die Bewohner der Kleinstadt Edgecumbe gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Foto: AP

Nach heftigen Regenfällen ist ein Damm gebrochen und hat die Bewohner der Kleinstadt Edgecumbe gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Foto: AP

Wellington. Rund 2000 Bewohner einer neuseeländischen Kleinstadt haben ihre Heimat verlassen, nachdem dort der Schutzdamm eines Flusses gebrochen war. Behörden vor Ort riefen am Donnerstag den Notstand für Edgecumbe aus, als Hunderte Häuser und Geschäfte geflutet wurden. Der Bezirksbürgermeister von

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.