Mädchen aus Trümmern gerettet

Welt / 03.11.2020 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Izmir Ein dreijähriges Mädchen ist 91 Stunden nach dem schweren Erdbeben im türkischen Izmir aus den Trümmern eines Wohnhauses gerettet worden. Auf Aufnahmen war zu sehen, wie ein Rettungshelfer sich zu der Kleinen beugte, die voller Staub zwischen Schutt und Trümmern lag. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Bisher lag die Zahl der Todesopfer in der Türkei bei mehr als 100; mehr als 900 Menschen wurden verletzt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.