Alle Nerze auf Farmen mit Coronafällen gekeult

Welt / 18.11.2020 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Kopenhagen In Dänemark sind mittlerweile alle Pelztiere auf mit dem Coronavirus befallenen Nerzfarmen getötet worden, teilte die dänische Lebensmittelbehörde Fødevarestyrelsen mit. Insgesamt seien die Nerzbestände auf 284 Farmen gekeult worden. Das entspricht etwa jeder vierten Nerzfarm in Dänemark. Um wie viele gekeulte Tiere es sich genau handelte, ging aus den Behördenangaben nicht hervor.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.