Vogelgrippe erreicht Bayern

Welt / 20.11.2020 • 21:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München Bei mehreren Wildenten im Landkreis Passau ist die Geflügelpest, auch Vogelgrippe genannt, nachgewiesen worden. Es sind die ersten bestätigten Fälle der Tierseuche diesen Herbst in Bayern, teilte das Umweltministerium am Freitag mit. Die Enten seien im Rahmen des bayerischen Wildtiermonitorings untersucht worden. Geflügelhalter werden angehalten, ihre Tiere vor Kontakt mit Wildvögeln zu schützen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.