Eklat bei Wahl zur “Mrs. Sri Lanka”

Welt / 08.04.2021 • 22:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Vorjahressiegerin riss der frischgekürten
Die Vorjahressiegerin riss der frischgekürten “Mrs. Sri Lanka” die Krone vom Kopf. 

Colombo Ein Zwischenfall bei der Wahl zur “Mrs. Sri Lanka” hat nun auch juristische Folgen. Die frühere Gewinnerin Caroline Jurie hatte bei der Siegerehrung am vergangenen Wochenende gesagt, ihre Nachfolgerin Pushpika de Silva sei nicht für die Krone qualifiziert. Der Grund: Sie sei geschieden. Daraufhin riss die Ex-Preisträgerin de Silva die Krone vom Kopf und setzte sie kurzerhand der Zweitplatzierten auf. Diese brach daraufhin in Tränen aus, die Entkrönte zog sich zurück – mit Kopfverletzungen, wie sie selbst später sagte.