Aus aller Welt

Welt / 23.04.2021 • 22:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

13 Tote bei Brand auf Intensivstation

Neu-Delhi Ein Krankenhausbrand in Indien hat 13 Corona-Patienten getötet. Das Feuer sei am Freitag in einer Intensivstation etwa 70 Kilometer nördlich von Mumbai ausgebrochen. Die Nachrichtenagentur PTI meldete unter Berufung auf Regierungsstellen, vor dem Brand sei es in der Klimaanlage der Station zu einer Explosion gekommen.

 

261 Kilo Haschisch in Lkw versteckt

Kufstein Bei einer Suchtmittelkontrolle im Bereich Kufstein in Tirol haben Zollbeamte in einem Lkw Haschisch mit einem Straßenverkaufswert von 2,5 Millionen Euro sichergestellt. 261 Kilogramm waren in einem Lkw, der Fliesen von Malaga in Spanien nach Schweden transportieren sollte, versteckt. Das Fahrzeug, das ein litauisches Unterscheidungskennzeichen hatte, fiel den Beamten auf, weil der Lenker sich offensichtlich verfahren hatte.

 

Messerattacke auf Polizei-Mitarbeiterin

Paris In Frankreich ist eine Polizei-Mitarbeiterin im Eingangsbereich eines Kommissariats niedergestochen und getötet worden. Auch der Angreifer sei tot, nachdem auf ihn geschossen worden sei, berichtete BFM TV. Die Tat ereignete sich in Rambouillet rund 60 Kilometer südwestlich von Paris. Das Motiv des Angreifers war vorerst unbekannt. Die Anti-Terrorstaatsanwaltschaft prüfte den Vorfall.