Dreijähriger steckte in Lift fest

Welt / 08.07.2021 • 22:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Melk In Melk ist ein Dreijähriger von der Feuerwehr aus einem Lift befreit worden. Der Aufzug in einem Mehrparteienhaus war stecken geblieben, berichteten die Helfer auf ihrer Website. Der tapere Bub war allein unterwegs, als der Aufzug stecken blieb. Nach dem ungewollten Abenteuer durfte das Kind noch Platz in einem Feuerwehrauto nehmen und bekam von den Einsatzkräften den sogenannten Trauma-Hasen geschenkt.