Nach All-Ausflug von Jeff Bezos: Blue Origin plant weitere Flüge

Welt / 21.07.2021 • 22:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Jeff Bezos wäre für einen weiteren Flug bereit. Reuters
Jeff Bezos wäre für einen weiteren Flug bereit. Reuters

seattle Nach dem Kurztrip von Amazon-Gründer Jeff Bezos ins All hat seine Raumfahrtfirma Blue Origin noch für dieses Jahr mindestens zwei weitere Flüge angekündigt. “Die Nachfrage ist sehr hoch”, sagte der 57-Jährige nach der Landung bei einer Pressekonferenz. “Wir gehen auf 100 Millionen Dollar in Ticketverkäufen zu.” Nach den zwei Flügen noch in diesem Jahr müsse man sehen, wie es im nächsten Jahr weitergehe.

Auch er selbst würde sofort wieder ins All fliegen, sagte der nach Angaben des “Forbes”-Magazins reichste Mensch der Welt. “Selbstverständlich! Wie schnell können wir das Ding wieder betanken?”, witzelte Bezos. Zuvor hatte er gemeinsam mit seinem Bruder Mark (“dem lustigsten Menschen, der je im Weltall war”), einer 82 Jahre alten früheren US-Pilotin und einem 18-jährigen Niederländer an Bord des Raumschiffs “New Shepard” einen insgesamt rund zehnminütigen All-Ausflug unternommen.