In letzter Sekunde gerettet

Welt / 10.01.2022 • 22:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
In letzter Sekunde konnte der Pilot aus der Cessna gezogen werden, kurz darauf krachte der  Zug in das Kleinflugzeug. reuters
In letzter Sekunde konnte der Pilot aus der Cessna gezogen werden, kurz darauf krachte der  Zug in das Kleinflugzeug. reuters

Spektakuläre Rettungsaktion im US-Bundesstaat Kalifornien ging viral.

los angeles, san francisco. Ein Video einer dramatischen Rettungsaktion in der US-Metropole Los Angeles sorgt derzeit im Internet für Furore.

Es ging um Sekunden

Die Polizei veröffentlichte einen Clip, der zeigt, wie Einsatzkräfte einen Verletzten aus einem auf Bahngleisen notgelandeten Kleinflugzeug ziehen. Wenige Sekunden später kracht ein Zug in das Wrack. Innerhalb kürzester Zeit wurde das rund 18 Sekunden lange Video auf Twitter rund 1,3 Millionen Mal angeklickt. Der 21-jährige Luis Jimenez filmte den Einsatz. „Wirklich Sekunden vor dem Aufprall retteten die Polizeibeamten den Piloten, und ein Trümmerteil hätte mich fast getroffen“, beschreibt er die Szenen. Nach einem misslungenen Start vom Whiteman Airport sei das Kleinflugzeug am Sonntagnachmittag am anderen Ende des Flughafengeländes auf den Bahngleisen an einer vielbefahrenen Kreuzung gelandet, teilte die unter anderem für Katastrophenschutz zuständige Behörde mit. Der Pilot wurde mit Schnittwunden und Prellungen ins Krankenhaus eingeliefert, sei aber laut lokalen Medien in stabilem Zustand. Nach Angaben der Feuerwehr war er die einzige Person an Bord. Auch keiner der Zugsinsassen wurde verletzt. 

„Heldenmut“

Die Beamten „legten Heldenmut und schnelles Handeln an den Tag, indem sie das Leben eines Piloten retteten“, schrieb die Polizei auf Twitter zu dem Video.

Feuerwehrleute hätten nach dem Unfalll einen kleineren Austritt von Treibstoff eingedämmt, es habe aber keinen Brand gegeben. Der Zugverkehr konnte nach einer Unterbrechung am Abend wieder aufgenommen werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.