Erste Hilfsgüter in Tonga eingetroffen

Welt / 20.01.2022 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die gewaltige Eruption hat auf Tonga schwere Verwüstungen verursacht. AFP
Die gewaltige Eruption hat auf Tonga schwere Verwüstungen verursacht. AFP

Nuku’alofa Nach der gewaltigen Eruption eines unterseeischen Vulkans vor Tonga sind am Donnerstag erstmals zwei Flugzeuge mit Hilfsgütern aus Neuseeland und Australien auf der Hauptinsel Tongatapu gelandet. In dem polynesischen Inselreich, in dem bislang so gut wie keine Corona-Fälle registriert wurden, gibt es nun aber die Sorge, dass ausländische Helfer das Virus einschleppen könnten. Tonga hatte im März 2020 seine Grenzen geschlossen und sich seither von der Außenwelt weitgehend abgeschottet.

Die Flugzeuge bringen neben dringend benötigtem Trinkwasser auch provisorische Unterkünfte, Generatoren sowie Kommunikationsausrüstung. Um die Bevölkerung nicht zu gefährden, gab es keinen direkten Kontakt zwischen den Insassen der Maschinen und den Menschen auf Tonga. “Die Lieferung von Hilfsgütern erfolgt kontaktlos. Das Flugzeug wird voraussichtlich etwa 90 Minuten am Boden bleiben, bevor es zurückkehrt”, erklärte Neuseelands Verteidigungsministerin vorab.

Die gewaltige Eruption hat in Tonga schwere Verwüstungen verursacht. AFP
Die gewaltige Eruption hat in Tonga schwere Verwüstungen verursacht. AFP
A satellite image shows the main port facilites after the main eruption of the Hunga Tonga-Hunga Ha'apai volcano, in Nuku'alofa, Tonga, January 18, 2022. Satellite Image ©2022 Maxar Technologies/Handout via REUTERS THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. NO RESALES. NO ARCHIVES. MANDATORY CREDIT. DO NOT OBSCURE LOGO.

A satellite image shows the main port facilites after the main eruption of the Hunga Tonga-Hunga Ha’apai volcano, in Nuku’alofa, Tonga, January 18, 2022. Satellite Image ©2022 Maxar Technologies/Handout via REUTERS THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. NO RESALES. NO ARCHIVES. MANDATORY CREDIT. DO NOT OBSCURE LOGO.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.