Chinesen stocken im Weltall auf

Welt / 25.07.2022 • 22:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Staatsfernsehen zeigte Bilder der drei Astronauten in blauen Overalls. Handout
Das Staatsfernsehen zeigte Bilder der drei Astronauten in blauen Overalls. Handout

Peking Die chinesische Raumstation Tiangong (himmlischer Platz) hat sich vergrößert. Drei Astronauten begaben sich am Montag erstmals in das wenige Stunden zuvor angedockte Modul Wentian, das am Vortag ins All gestartet war. Die CSS (Chinese Space Station) gilt als bedeutender Schritt für die chinesische Raumfahrt, die seit 2011 von der ISS ausgeschlossen ist. Das erste Modul ist seit April 2021 im All.