Genitalverstümmelung nimmt weltweit ab

Welt / 02.09.2022 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Beirut Die Tradition der Genitalverstümmelung an Mädchen und Frauen geht einer neuen Studie von der Amerikanischen Universität Beirut zufolge weltweit zurück. In 26 von 30 betroffenen Staaten in Afrika, im Nahen Osten sowie in Südostasien nahm ihre Verbreitung in den vergangenen Jahren ab, wie aus einer im Fachblatt “PLOS Medicine” veröffentlichten Erhebung hervorgeht.