Zoll findet Millionen Zigaretten

Welt / 10.10.2022 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

münchen Etwa 13,8 Millionen geschmuggelte Zigaretten und 13,5 Tonnen Wasserpfeifentabak haben Ermittler des Zollfahndungsamtes München in Zusammenarbeit mit italienischen Zollbehörden in Deutschland und Italien sichergestellt. Verantwortlich für den Schmuggel soll ein Geschäftsmann aus Mannheim sein, er sitzt in Untersuchungshaft. Bereits seit dem Frühjahr gehe das Zollamt Hinweisen nach, so ein Sprecher.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.