Und da waren noch . . .

Welt / 02.11.2022 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . Forscher aus Deutschland, Italien, Kanada, Japan, Südkorea, den USA und Australien, die eine öffentlich zugängliche “Globale Jukebox” mit fast 6000 Songs erstellt haben. Die traditionellen Lieder stammten von mehr als 1000 Gesellschaften überall auf der Welt, schrieben die Forscher um Anna Wood vom Hunter College in New York und Patrick Savage von der japanischen Keio University im Online-Fachjournal “Plos”. Klickt man online auf die Karte der “Globalen Jukebox”, lassen sich weltweit an verschiedenen Orten Lieder auswählen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.