Bergleute nach neun Tagen gerettet

Welt / 06.11.2022 • 22:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Seoul Zwei Bergleute in Südkorea sind nach mehr als neun Tagen aus einer eingestürzten Mine gerettet worden. Die Grubenarbeiter im Alter von 62 und 59 Jahren hätten die Zinkmine im Landkreis Bonghwa in relativ guter gesundheitlicher Verfassung verlassen. Nach dem Einsturz am 26. Oktober war lange Zeit unklar, ob die Männer überlebt hatten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.