Größte Solar-Radioteleskop-Anlage der Welt fertiggestellt

Welt / 16.11.2022 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Anlage besteht aus 313 schalenförmigen Antennen.
Die Anlage besteht aus 313 schalenförmigen Antennen.

Peking China hat das größte Solar-Radioteleskop der Welt fertiggestellt. Wie die Chinesische Akademie der Wissenschaften mitteilte, besteht die Anlage aus 313 schalenförmigen Antennen, die einen Kreis mit einem Durchmesser von 1000 Metern bilden. Das “Daocheng Solar Radio Telescope” (“DSRT”) steht auf einer Höhe von mehr als 3800 Metern am Rande des tibetischen Plateaus. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, wollen Wissenschafter die Anlage unter anderem nutzen, um Sonneneruptionen genauer zu beobachten und ihre Auswirkungen auf die Erde zu erkunden.

Weltweit haben in den letzten Jahren eine ganze Reihe neuer Solar-Radioteleskope den Betrieb aufgenommen. China könne nun wichtige Daten über Sonnenaktivitäten liefern, die für Teleskope in anderen Zeitzonen nicht sichtbar sind, zitierte das Wissenschaftsmagazin “Nature” den Solarphysiker Hui Tian von der Peking-Universität.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.