Akku leer – wohl letztes Bild vom Mars-Lander „Insight“

Welt / 20.12.2022 • 22:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das erste Selfie von „Insight“ auf dem Mars nach seiner Landung Ende 2018. ap
Das erste Selfie von „Insight“ auf dem Mars nach seiner Landung Ende 2018. ap

washington Nach rund vier Jahren auf dem Mars hat der NASA-Lander “Insight” sein womöglich letztes Bild zur Erde geschickt. “Ich habe fast keinen Strom mehr, das könnte das letzte Bild sein, das ich senden kann”, hieß es in der Nacht auf Dienstag auf dem Twitter-Kanal des Landers, den die NASA betreibt. Das Bild zeigt den Bereich des Marsbodens direkt vor dem Lander.

Grund dafür sei der Staub des Roten Planeten, der sich immer dicker auf den Solarmodulen ablagere. Der stationäre Lander war im November 2018 auf dem Mars angekommen, um seismische Aktivitäten zu messen. Seine wissenschaftlichen Ziele erreichte er bereits nach gut zwei Jahren, sodass er sich seitdem auf einer “ausgedehnten Mission” befindet.

Seit seiner Ankunft hat “Insight” laut NASA mehr als 1300 Marsbeben registriert, die Aufschluss über die innere Beschaffenheit des Planeten geben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.