61-Jähriger in Wiener U-Bahn attackiert

Welt / 18.01.2023 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Wie jetzt bekannt wurde, ist Anfang Jänner ein 61-Jähriger in der Wiener U3 zwischen den Stationen Stephansplatz und Herrengasse von einem bislang Unbekannten krankenhausreif geprügelt worden. Laut Polizeisprecherin Barbara Gass war der Anlass banal: “Der 61-Jährige bat den Mann, ein bisschen Platz zu machen, damit er sich neben ihn setzen kann.” Das genügte, um den etwas breitbeinig Dasitzenden komplett ausrasten zu lassen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.