Weitere Geständnisse im Prozess um Grünes Gewölbe

Welt / 20.01.2023 • 22:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Prozess um den Juwelendiebstahl wird kommenden Freitag fortgesetzt. AFP
Der Prozess um den Juwelendiebstahl wird kommenden Freitag fortgesetzt. AFP

Dresden Drei Tage nach den ersten Geständnissen im Prozess um den Juwelendiebstahl aus dem Historischen Grünen Gewölbe haben sich am Dresdner Landgericht zwei weitere Angeklagte aus dem Remmo-Clan erklärt. Ein 26-Jähriger räumte die Beteiligung an dem Einbruch in das Museum ein. Er gab zu, auch über die Mauer gestiegen zu sein, dann aber vor dem Fenster “Schmiere” gestanden zu haben. “Ich hatte den Auftrag, das Diebesgut entgegenzunehmen.”

Überraschend machte auch ein 23-Jähriger Angaben, der einem sogenannten Deal zwischen Gericht, Verteidigung und Staatsanwaltschaft nicht zugestimmt hatte. “Ich war in Dresden nicht dabei”, verlas sein Verteidiger dessen Erklärung. Mit der Planung der Tat habe er nichts zu tun gehabt, er sei weder bei Vorbereitung noch Ausführung dabei gewesen. “Ich habe die Äxte besorgt, mit denen die Vitrine durchbrochen werden sollte”, gab er zu.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.