Im Herzen der Union

Wetter / 10.10.2019 • 18:10 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Heller arbeitet für den Österreichischen Sparkassenverband. vn/jlo
Heller arbeitet für den Österreichischen Sparkassenverband. vn/jlo

Laura Heller ist EU-Advisor und Interessensvertreter in Brüssel.

Brüssel, Feldkirch Fremdsprachen sind für viele Menschen eine Hürde. Nicht aber für Laura Heller, die in ihrem beruflichen und privaten Umfeld in Brüssel täglich mit so vielen Sprachen jongliert, dass schon langsam der eigene Dialekt zur Fremdsprache wird. Die gebürtige Feldkircherin lebt gesamt bereits vier Jahre in der Hauptstadt der Europäischen Union, pflegt aber durch häufige Besuche den Kontakt zur österreichischen und vorarlbergerischen Heimat.

„Mein Ziel war es immer schon, einmal in einer größeren Stadt zu leben“, erläutert die 30-Jährige. Mit diesem Ziel im Hinterkopf startete sie nach der Matura mit einem Auslandsjahr in Frankreich, bevor sie sich in Genf, Wien und Brüssel dem Studium der Internationale Entwicklung und europäischen Politik widmete. „Während des Masterstudiums in Brüssel hatte ich dann erstmals die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums an der Ständigen Vertretung die Union vor Ort kennenzulernen“, informiert Heller: „Das war eine spannende Zeit, da damals gerade die Hearings der Kommission stattfanden.“

Mit dem Studium fertig, überkam Heller dann ein kurzer Anflug von Heimweh und sie fing in Wien im Parlament zuerst als Praktikantin und dann als Assistentin in der Sektion für EU-Angelegenheiten an. „Mit der Ratspräsidentschaft verschlug es mich dann doch wieder nach Brüssel“, sagt sie. „Für den Zeitraum der Präsidentschaft wurde nämlich mehr Personal benötigt.“ In dieser Funktion verblieb sie bis zum Abschluss der Vorsitzperiode. Nun war das Heimweh aber weg und Heller suchte sich vor Ort neue Möglichkeiten. „Jetzt arbeite ich beim Brüsseler Büro des Österreichischen Sparkassenverbands“, führt Heller aus. Hier ist sie für Informationsbeschaffung und Interessensvertretung zuständig. „Ich bin also viel in den Institutionen und muss Berichte verfassen“, erläutert sie ihr Aufgabenfeld. „Weiter treffe ich mich auch mit Abgeordneten, um unsere Standpunkte zu erläutern.“ Besonders wichtig sei es zum Beispiel, die Bedeutung kleiner lokaler Banken wieder in den Vordergrund zu rücken.

Auch in ihrem privaten Umfeld ist Europa inzwischen präsent. „Man lernt hier schnell Menschen kennen, da alle irgendwann einmal neu angekommen sind“, führt sie aus. Dabei müsse sie oft zwischen verschiedenen Sprachen wechseln, weil Personen unterschiedlichster Nationen ihre Heimat in Brüssel gefunden haben. Zum Glück fällt das Laura Heller aber nicht schwer, denn inzwischen spricht sie neben Deutsch, Englisch und Französisch auch Spanisch und Italienisch. „Aber mit Händen und Füßen“, fügt sie noch lachend hinzu. VN-JLO

Zur Person

Laura Heller
lebt und arbeitet in der europäischen Hauptstadt.

Geboren 10. Mai 1989

Familienstand ledig

Beruf EU-Advisor

Hobbys Sport, Reisen, Skifahren, Leute kennenlernen