Bessere positive Wahrnehmung durch Kaffee

Wissen / 09.11.2012 • 14:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bochum. Drei Tassen Kaffee, und schon sieht die Welt anders aus? Forscher der Universität Bochum haben her-ausgefunden, dass Koffein die Wahrnehmung von positiven Begriffen in Texten verbessert. 66 Probanden sollten am Computerbildschirm echte Wörter von sinnlosen Begriffen unterscheiden. Dies klappte bei positiven Begriffen wie Flirt, Humor und Reichtum unter Koffeineinfluss deutlich besser als bei negativen oder neutralen Wörtern. Dass Kaffeetrinker aber einen positiveren Blick auf die Welt hätten, sei „leider nicht direkt“ der Fall, sagte Studienleiter Lars Kuchinke am Mittwoch.