Rudolf Grimm

Wissen / 23.08.2013 • 10:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Rudolf Grimm

Der 1961 in Mannheim geborene deutsch-österreichische Experimentalphysiker beschäftigt sich mit ultrakalten Atomen und Quantengasen. Mit seinem Team realisierte er als weltweit erster Wissenschafter ein Bose-Einstein-Kondensat aus Molekülen.

In Hannover studierte Grimm Physik. Von 1986 bis 1989 forschte er als Doktorand an der ETH Zürich. Dann ging er für ein halbes Jahr an das Institut für Spektroskopie der Akademie der Wissenschaften der damaligen UdSSR in Troizk bei Moskau. Anschließend war er zehn Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Kernphysik in Heidelberg tätig. Die Habilitation im Fach Experimentalphysik erfolgte 1994. 2000 bekam er einen Lehrstuhl für Experimentalphysik an der Universität Innsbruck.

Seit 2003 ist er Wissenschaftlicher Direktor am Institut für Quantenoptik und Quanteninformation (IQOQI) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Seit 2006 leitet er das Forschungszentrum für Quantenphysik.