Fischbestände im Mittelmeer schwinden

Valletta. Die Fischbestände im Mittelmeer schwinden dramatisch. In den vergangenen 50 Jahren seien 34 Prozent aller Fische und 41 Prozent der Meeressäuger verloren gegangen, berichtete die Gemeinsame Forschungsstelle der EU-Kommission. Von den untersuchten Fischbeständen seien 93 Prozent überfischt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.