Europa hat seit 40 Jahren Wettersatelliten im All

Die aktuelle Generation der Meteosat-Satelliten sendet laut Airbus alle 15 Minuten ein „sehr detailliertes Gesamtbild der Erde“.  APA

Die aktuelle Generation der Meteosat-Satelliten sendet laut Airbus alle 15 Minuten ein „sehr detailliertes Gesamtbild der Erde“.  APA

Die Vorhersagen werden immer besser und immer genauer.

Darmstadt Kameras als Augen, Messgeräte als Fühler: Europa hat seit 40 Jahren Wettersatelliten im All. Als erster Aufpasser machte sich Meteosat-1 am 23. November 1977 auf den Weg. „Ein Quantensprung bei der Genauigkeit der Vorhersagen“, erinnert der europäische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.