Überdurchschnittlich viel Schnee auf heimischen Gletschern

21.06.2019 • 14:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien Die von der ZAMG regelmäßig vermessenen Gletscher in den Hohen Tauern starten mit überdurchschnittlich viel Schnee in das Sommerhalbjahr. So gibt es teils 20 Prozent mehr als im Mittel der letzten 20 Jahre. Für die langfristige Entwicklung der Gletscher sind aber die Sommer entscheidend. Die Pasterze, Österreichs größter Gletscher, verlor in den vergangenen fünf Jahren 16 Prozent ihrer Eismasse.