Neues CD-Labor will Knochen mit dem 3D-Drucker herstellen

Wissen / 28.06.2019 • 16:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Knochen sollen bald mit dem 3D-Drucker nachgebildet werden. fotolia
Knochen sollen bald mit dem 3D-Drucker nachgebildet werden. fotolia

wien An einem neuen Christian‐Doppler‐Labor an der Technischen Universität (TU) Wien wollen Wissenschafter erforschen, wie man mit Hilfe von 3D-Druckern Knochen herstellen kann. Diese sollen als individuell angepasste Knochenimplantate etwa nach Unfällen eingesetzt werden. Im Fokus der Arbeit des kürzlich eröffneten Labors steht dabei die Suche nach geeigneten Materialien. Ziel der Forscher ist es, beschädigte Knochenstücke mittels moderner bildgebender Verfahren präzise zu vermessen und am 3D-Drucker ein Knochengerüst in exakt der ursprünglichen Form zu erzeugen. Bei einer Operation kann dieses Stück mit dem natürlichen Knochen verklebt, anschließend von körpereigenen Zellen besiedelt und zum normalen Knochen umgebaut werden.